Valentino Rossi #46 wieder mit dabei

Vale Rossi Jerez 2012

“Mir war klar, dass ich bei diesen Bedingungen eine Chance auf das Podium haben würde. Ich versuchte ruhig zu bleiben, aber dennoch am Limit zu fahren.

Als ich anfangs hinter Casey lag, hatte ich ein gutes Gefühl, doch dann bekam ich Probleme mit meinem Visier. Ich verlor zwei oder drei Sekunden, weil es von innen anfing zu beschlagen. So gewann das Tech-3-Duo Crutchlow/Dovizioso wieder Oberhand. Ich öffnete dann mein Visier einen Spalt und konnte die beiden Yamaha wieder überholen, um den auf Platz zwei fahrenden Stoner noch einzuholen.

Das Duell mit Casey war wie immer großartig und ich bin froh, auf Platz zwei ins Ziel gekommen zu sein. Speziell für die Ducati-Jungs ist das ein wichtiges Ergebnis.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s