Vergleich: Ducati 848, Suzuki GSX-R 750 und MV Agusta F3 800

MV Agusta ist mit der F3 800 gleich zur Einführung der neunen Supersportler-Maschine ein sehr guter Start in Misano gelungen. Das Motorrad ist nicht nur schnell, sondern glänzt durch elegante Formsprache und technische Details hinsichtlicher vieler kleiner Helfer, die das Fahren sicherer und einfacher machen sollen.

Die Frage ist, ob die MV gut genug ist, um der zuverlässigen und fast perfekten Suzuki GSX-R750 und der erhabenen Ducati 848 Evo Corse SE das Wasser zu reichen?

Hier noch einmal die Kandidaten des Tests der Jungs von MCN.

DUCATI CORSE 848 EVO Test MV Agusta F3 800 Test 2013 Suzuki GSX-R 750 Test

Advertisements

5 Gedanken zu “Vergleich: Ducati 848, Suzuki GSX-R 750 und MV Agusta F3 800

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s