Motorrad Felgenbänder anbringen

Anleitung: Motorrad Felgenbänder anbringen

Nach etwa zwei Jahren mit meiner Fireblade wollte ich etwas neue Farbe ins Spiel bringen. Dazu habe ich mir von Royal-Offer.com neue MotoGP Style Felgenaufkleber in blau bestellt.

Hier vorab eine Empfehlung: Ich habe bei meiner Suche vorgekrümmte Aufkleber bevorzugt. Ich bezweifle, dass man sonst einen exakt gleichförmigen Kreis formen kann. Oder kann sich jemand an gute Erfahrungen erinnern, Rundungen mit Tesa-Film zu kleben?

Als ersten Schritt habe ich meine alten Felgenbänder, die von 4moto.de stammten, entfernt. Erfreulicher Weise / wie beim Kauf versprochen gab es kaum Kleberrückstände auf den Felgen, wie auf dem Bild gut zu sehen ist.

Beim Vorderrad gab es merkwürdiger Weise mehr Kleberrückstände.

Caramba bietet einen sehr guten Aufkleber-Entfernen, den ich auch für das Entfernen der Decal-Aufkleber meiner Fireblade benutzt habe. Die Dose kostet nicht viel und hält praktisch ein Leben lang.

Alles, was sich sonst noch an Schmutz und Bremsstaub auf den Felgen befindet, lässt sich dann mit Glasreiniger entfernen. Ich habe hauptsächlich darauf geachtet, dass der Felgenrand komplett fett- und schmutz-frei war. So ist garantiert, dass die Aufkleber später optimal halten. Für die linke Seite der Hinterrradfelge kann ich außerdem den S100 Kettenreiniger empfehlen.

Eine saubere Felgen sieht dann so aus und das Bekleben kann beginnen. Zuerst steht allerdings das Ausschneiden der Felgenaufkleber an. Hier empfiehlt es sich, knapp an der Außenkante der Folien entlang zu schneiden, um die Aufkleber am Ende komfortabler aufbringen zu können.

Die Trägerfolie hilft dabei, die einzelnen, detaillierten Segmente MotoGP Style Felgenbänder anzubringen. Sie dient darüber hinaus gleichzeitig als Richtlinie zum genauen Positionieren der Aufkleber. Ich habe einfach die äußere Kante der Felge als Orientierung genutzt, was sehr gut funktioniert hat.

Auf dem Bild sind die kleinen Segmente schön zu sehen. Ohne Trägerfolie wäre es eine langwierige Aufgabe, alles geordnet zu verkleben. Die zuerst leicht umständlich anmutende Beschreibung, die mit den Aufklebern kam, hat aber gut geholfen. Ansonsten gibt es auf der Seite des Herstellers auch noch ein Anleitungs-Video , welches die Montage für jeden verständlich aufschlüsselt.

Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Es ist keine TÜV-Besichtigung nötig und von Problemen bei Verkehrskontrollen kann man meiner Meinung nach auch absehen, da die Felgenaufkleber weder reflektieren, noch sonst irgendwelche erdenklichen Auswirkungen auf die Sicherheit haben. Für rund 15 Euro ein sehr gutes Ergebnis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s